AFTER DARK Film TALK Facebook Twitter

das manifest¬  kontakt¬  impressum¬  verweise¬  übersicht¬ 
[   MEINUNGSMACHER  |   GEDRUCKTES IST TOT  |   KAPITELWAHL  |   UNENDLICHE TIEFEN
   MENSCHEN  |   GESPRÄCHE  |   FEGEFEUER DER EITELKEITEN  |   MIT BESTEN EMPFEHLUNGEN   ]
KAPITELWAHL

X-MEN - STAFFEL 5.1 & 5.2 (USA 1996)

von Stefan Mader

Original Titel. X-MEN
Laufzeit in Minuten. 101/99

Regie. diverse
Drehbuch. diverse
Musik. RON WASSERMAN
Kamera. -
Schnitt. SHARON JANIS . JOHN C. WALTS
Darsteller. CATHAL J. DODD . CEDRIC SMITH . LEONORE ZANN . CATHERINE DISHER u.a.

Review Datum. 2010-03-23
Erscheinungsdatum. 2010-01-15
Vertrieb. CLEAR VISION/ROUGH TRADE

Bildformat. 1.33:1
Tonformat. ENGLISCH (DD 2.0)
Untertitel. DEUTSCH . DÄNISCH . FINNISCH . NIEDERLÄNDISCH . NORWEGISCH . SCHWEDISCH
Norm. PAL
Regional Code. 2

FILM.
Mit nur zehn Folgen ist Staffel 5 der Zeichentrickinkarnation von X-MEN recht kurz geraten und umso erstaunlicher ist es auf den ersten Blick, dass X-MEN mitten in der fünften und letzten Staffel noch einer deutlichen Frischzellenkur unterzogen wurde. Der Grund dafür ist darin zu suchen, dass die Serie ursprünglich mit 'Beyond Good And Evil', dem bombastischen Finale von Staffel 4, enden sollte. Erst in letzter Minute, so heißt es, entschieden sich die Produzenten bei Saban für eine fünfte Staffel der Serie, weshalb nur ein Teil der Folgen im koreanischen Stammstudio animiert werden konnte. Für die zweite Hälfte der Staffel musste ein philippinisches Animationsstudio beauftragt werden, das natürlich seinen eigenen Stil einbrachte.
Für diese letzten Folgen wurde die Introsequenz inklusive der Titelmelodie zum ersten Mal in der Geschichte der Serie überarbeitet, aber auch der visuelle Stil präsentiert sich ab Folge 5.5 unverkennbar modernisiert. Die Linienführung wird im Zuge des Makeovers simplifiziert und die Farben kräftiger, was die Animation grundsätzlich erleichtert und somit verbessern sollte. Allerdings war die Animation in X-MEN schon immer größtenteils hervorragend - die in früheren Rezensionen angemerkten Schwachstellen in Details unterstreichen ja lediglich den allgemein hohen Standard. Durch den neuen Stil der Serie sehen viele Charaktere plötzlich jünger aus (Rogue!) und der gesamte Look der Serie wird damit deutlich cartoonhafter.

Die neue, vereinfachte Optik findet auch inhatlich ihre Entsprechung: Die ersten vier, im klassischen Stil gehaltenen Episoden sind jeweils Zweiteiler, die bis zu einem gewissen Grad auf Geschehnisse der vorherigen Staffeln Bezug nehmen. Im Gegensatz dazu sind fünf der sechs Folgen im neuen Stil Einzelepisoden, die keine Verbindung zu älteren Handlungssträngen aufweisen. Daraus zu schließen, dass die "neuen" Folgen schlecht seien wäre jedoch voreilig, denn das Gegenteil ist der Fall, zumal auch die Skripts der in Korea animierten Episoden nicht konstant hochwertig sind:
Der Anfang der Staffel ist mit 'Phalanx Covenant' noch ziemlich gelungen: Darin droht die Phalanx, eine unverfroren bei den Borg aus STAR TREK: THE NEXT GENERATION geklaute bionische außerirdische Lebensform, alles irdische Leben in ihr Kollektiv zu assimilieren. Beast und Forge suchen nach einem Mittel, die Phalanx zu bekämpfen und erhalten dabei gänzlich unerwartete Unterstützung, denn Mister Sinister bietet seine Hilfe an.
Die Doppelfolge 'Storm Front' verärgert dann allerdings mit blödsinniger Charakterzeichnung und stereotypen Implikationen. Ausgerechnet die sonst so besonnene Storm erliegt den amourösen Avancen eines interplanetaren Despoten und während die männlichen X-Men den Fassgeruch sofort wahrnehmen, sind Storm und Jubilee im girly girl-Modus ganz auf die bevorstehende Hochzeit eingestellt. Als Zuseher kann man nur noch gramgebeugt den Kopf schütteln....
Der neue Stil feiert in 'The Fifth Horseman' seine Premiere. Sie ist die einzige der auf den Philippinen animierten Episoden, die Handlungsstränge der alten Staffeln aufgreift, indem Fabian Cortez, der Verräter von Asteroid M, den seit Ende der vierten Staffel körperlosen Apocalypse wieder in die Welt zurückholen will. Als Gefäß für Apocalypse wird ausgerechnet Jubilee erwählt.
Darüber hinaus liebäugeln die letzten Episoden vermehrt mit der Vergangenheit. In einer Folge machen die X-Men märchenhaft auf Robin Hood, in einer anderen werden wir Zeuge der Entstehung von Mister Sinister im viktorianischen London und in 'Old Soldiers' erinnert Logan sich an seinen Kriegseinsatz 1944 in Paris, wo er gemeinsam mit Captain America einen Forscher aus den Klauen des Red Skull befreien sollte. Diese Story ist zwar ansprechend, aufgrund ihrer zeitlichen Verortung für unsere Befindlichkeiten gleichzeitig aber etwas riskant - zumindest in Anbetracht der Zielgruppe der Serie. Da in der Zwischenzeit Logans Vergangenheit in Comics wie Filmen erschöpfend beleuchtet wurde, ist die Folge zudem aus heutiger Sicht nicht mehr mit der continuity vereinbar: Logan erinnert sich hier an die Zeit vor dem Weapon-X-Programm und hat keine knöchernen Krallen. Dass 'Old Soldiers' trotzdem jederzeit Spaß macht, ist dem ungleichen Team Cap/Logan zu verdanken.
Die allerletzte Episode der X-MEN heißt 'Graduation Day' und kommt angesichts mancher vorangegangener Staffelfinali beinahe etwas antiklimaktisch daher, lässt die Serie aber zumindest auf einer melancholischen Note und damit sogar ziemlich erwachsen ausklingen.
X-MEN zählt nicht umsonst zu den Referenzserien auf dem Superhelden-Cartoonsektor.

DVD.
Wie man es von den Marvel-Veröffentlichungen bei Rough Trade/Clear Vision gewohnt ist, wird das Beste aus dem Rohmaterial herausgeholt und so lassen sich an der Qualität von Bild und Ton keine Mängel feststellen. Ein gehöriger Wermutstropfen für manche Fans wird jedoch sein, dass Staffel 5 von X-MEN über keine deutsche Tonspur mehr verfügt - es ist lediglich der Originalton enthalten. Eine deutsche Sprachfassung gibt es nur noch in Form von Untertiteln, was den Verdacht nahelegt, dass die fünfte Staffel niemals im deutschsprachigen Raum gesendet wurde.
Die Extras beschränken sich wie gehabt auf die gedruckten Episodenführer, deren Design sich auch in den schön gestalteten Disc-Menüs wiederfindet.








Jetzt bestellen bei...




AFTER DARK Film TALK | Facebook | Twitter :: Datenschutzerklärung | Impressum :: version 1.20 »»» © 2004-2021 a.s.